DIE BINDEGEWEBSMASSAGE (BGM nach Elisabeth Dicke)

eine therapeutische Massage für das weibliche Becken und die Unterleibsorgane

Diese Fortbildung richtet sich an Fachfrauen mit Erfahrung in manuellen Therapien und Massage.

Die Bindegewebsmassage (BGM) ist eine besondere Zugreiz-Massage im Beckenbereich, die über Nervenreflexbögen in den zugehörigen Unterhautzonen auf die inneren Organe, hier speziell den Beckenraum wirkt. Eine Umstimmung in einen parasympathischen Zustand (Yin-Zustand) wird erreicht.

Die Massage wird meist im Sitzen -aber auch im Liegen - am Rücken, Kreuzbein und Po nach genauer Strichabfolge für die jeweilige Indikation ausgeführt.

Die Anwendungsbereiche für die BGM

  • Entspannung, Durchwärmung und Durchblutung des Unterleibs und der weiblichen Organe
  • Fruchtbarkeit und Eisprung fördern (Kinderwunsch)
  • Thromboseprophylaxe in der Schwangerschaft durch Entstauung der Beine und des Beckens
  • Blutung auslösend bei Zyklusunregelmäßigkeiten
  • Wehen auslösend bei Übertragung
  • Nach der Entbindung die Lochien leichter fließen lassen
  • Verdauung anregend bei Verstopfung
  • Kreuzschmerzen lindernd
  • Wechseljahresbeschwerden und Hormonschwankungen ausbalancierend
  • Dauerblutungen in den Wechseljahren stoppend
  • Migräne lindernd

BGM1-crop.jpgEisprung_2013_003-crop.jpg Eisprung


lachesis-koop-logo-(in Kooperation mit LACHESIS e.V. Berufsverband für Heilpraktikerinnen)

Ort: Nürnberg (Übernachtung ist möglich)

Termin:
auf Anfrage  in kleinen Gruppen von 2 -4 Teilnehmerinnen

Kosten: Tagesintensivkurs 150,- €  (10% Rabatt für LACHESIS Mitfrauen)

Termin: 27. - 29. April

Ort: Freiburg

Anmeldung: Julia Eusemann, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Termin: 13.April 9 - 12.00 München, über HP-Verband Bayern

Artikel in der LACHESIS-Zeitschrift 2014 zu "Weibliche Fruchtbarkeit fördern mit BGM" von Bali Schreiber ©